Gibt es wissenschaftliche Beweise?


Wirken Silent Subliminals?

Viele skeptische Interessenten, genauso wie begeisterte Nutzer fragen nach wissenschaftlichen Studien, die bezeugen, dass Silent Subliminals funktionieren.

Die offizielle wissenschaftliche Beweislage, wenn man damit extensive Feldstudien oder Doppel-Blindstudien meint, ist dünn. Es hat auch noch nie jemand zu diesem Thema promoviert.

Einer der Gründe hierfür ist: Die Silent Subliminals Technologie war lange Zeit nicht „beforschbar“ da das US-Patent nicht freigegeben war, und somit offizielle Studien nicht stattfinden durften.

Auch heute sind nur Teile des Patents freigegeben. Der weitaus mächtigere Teil des Patents (er ist immer noch geheim) macht nicht nur Wörter unhörbar, sondern zeigt, wie man mit dem gleichen ultraschall-stillen Schall in Zuhörern ganz konkrete Gefühlszustände auf unmerkliche Weise auslösen kann. Mehr zu diesem Thema (und zu der aufschlussreichen Frage, wie viele Subliminal-Patente es eigentlich auf der Welt gibt, nämlich 250) finden sie in diesem Blog-Artikel im Insider Club.

Die Artikel zeigen, dass ein US-Wissenschaftler ein System entwickelt hat, mit dem er per Ultraschall das Gehirn von Soldaten manipulieren will.

Die Militärforschung hat das Patent (genauer gesagt: den weiterhin geheimen Teil des Patents) also inzwischen in einen Prototyp umgesetzt.

Was den freien Teil des Patentes und dessen Erforschung betrifft, lässt sich festhalten, dass uns bisher keine klinischen Studien darüber bekannt sind, und wir auch von keiner psychologischen oder medizinischen Klinik wissen, die diese Technik einsetzt.

 

Was wissenschaftlich jedoch erforscht wird, ist die Wirksamkeit von subliminalen Botschaften.

Hier eine Reihe von offiziellen Artikeln, die dies untermauern:

Darin geht es um unveröffentlichte Studien der Universität Nijmegen und der Universität Heidelberg. Doch auch zitierfähige wissenschaftliche Studien werden im Artikel vorgestellt:

Wichtiger Hinweis: unterschwellige Werbung ist per EU-Gesetz verboten. Würde sie nicht funktionieren, würde man sie wahrscheinlich auch nicht verbieten müssen.

Die britische BBC vermeldete:

Darin Aussagen von Forschern vom University College in London sowie vom UCL Institute of Cognitive Neuroscience.

Das global erscheinende Magazin NEWSWEEK druckte millionenfach:

In diesem Artikel geht die bekannte Zeitschrift dem damaligen Boom der damaligen (und inzwischen technisch überholten) Subliminal-Tapes auf den Grund. Auch den Silent Subliminals widmet dieser Artikel einen Absatz.

Der NEW SCIENTIST veröffentlichte eine höchst interessante Studie der Universität Boston über das Thema „unterbewusstes Lernen“.

In diesem Beitrag wird außerdem ein Forscher von der kanadischen University of Waterloo zitiert, die zu Protokoll gab, dass unterbewusstes Lernen unsere bewussten Entscheidungen verändern kann – ohne dass wir es mitbekämen.

 

Dank unhörbarer Worte mit tauben Menschen reden…

Dieser Artikel-Klassiker in der renommierten Zeitschrift SCIENCE zeigt, dass es Forschern gelang, ertaubte Probanden unhörbar gemachte Worte klar und deutlich hören zu lassen- und zwar über Ihre Knochen!

Warum dieses erstaunliche Experiment funktioniert, zeigte 9 Jahre später ein japanisches Forscherkollegium:

Sie zeigten mit Neuro-Scans, dass unhörbare Frequenzen vom menschlichen Gehirn verarbeitet werden. Sie gaben diesem Phänomen sogar einen wissenschaftlichen Namen: der „Hypersonic Effect.“

 

webinargross