Risiken und Nebenwirkungen


Bitte informieren Sie sich vor dem Gebrauch unseres Produktes hier über mögliche Risiken und Nebenwirkungen.

Die hier angebotene Silent Subliminals Software ist ein Werkzeug zur Selbstbeeinflussung der Nutzer mit dem Ziel der Fortentwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit. Dieses Werkzeug wurde in dieser Form klinisch nicht getestet, und ist nicht in der Schulmedizin im Einsatz. Die Benutzung der Software geschieht auf eigene (allerdings sehr geringe) Gefahr.

Wichtig: Die Benutzung der Software ersetzt weder medizinische noch psychologische Behandlungen.

Um von vornherein das Risiko so weit wie möglich zu minimieren dürfen folgende Bevölkerungsgruppen die im Paket enthaltene Silent Subliminal Software sowie die MP3-Dateien zur Stimulierung von Gehirnwellen nicht anwenden:

  • Kinder
  • Schwangere
  • Jugendliche unter 18 Jahren
  • Träger von Herzschrittmachern
  • Personen unter Alkohol-, Medikamenten- oder Drogeneinfluss
  • Personen, die schwere Maschinen oder Autos führen.


Risiken bei der Nutzung von Silent Subliminals ergeben sich aus folgenden Fällen:

  • Trotz ihrer Unhörbarkeit für die allermeisten Erwachsenen transportieren Silent Subliminals eine nicht zu unterschätzende Menge an Schallenergie. Bei zu stark aufgedrehter Lautstärke („Volume“) besteht die Gefahr einer ungewöhnlich hohen Lärmbelastung – die aber nicht als Lärm erkannt wird! Vorsicht ist geboten!!
  • Daraus können körperliche Belastungen oder im Extremfall auch Hörschäden („Lärmschwerhörigkeit“) hervorgerufen werden.
  • Kopfhörer, und insbesondere Stöpsel-Kopfhörer, die im Ohr getragen werden, erhöhen dieses Risiko, denn das Innenohr ist besonders für Schalldruck empfindlich.
  • Das Risiko einer zu hohen Lautstärke minimiert man, indem man das Volume nicht mehr aufdreht als es gewöhnlich bei normaler Zimmerlautstärke der Fall ist. In der Regel sollte die Lautstärke bei normalen Stereoanlagen nicht mehr als 10% der maximal möglichen Lautstärke. Auch das Vermeiden des Tragens von Kopfhörern zum Konsum der Silent Subliminals mindert das Risiko erheblich.
  • Bei Kindern und auch Haustieren (Hunde, Katzen, Vögel) besteht das Risiko, dass diese auch bei kleinsten Lautstärken Silent Subliminals wahrnehmen und dadurch erheblich gestört werden.
  • Das Abspielen von Silent Subliminals kann von Mitmenschen mitgehört werden, sofern sie in der Nähe sind. Hier besteht das Risiko einer unbeabsichtigten Beeinflussung von fremden Personen.
  • Generell besteht das Risiko, dass man aufgrund eines guten Gehörs Silent Subliminals hören kann, was sich auch durch leise Lautstärke beim Abspielen nicht verhindern lässt. In diesem Fall ist der Gebrauch von Silent Subliminals nicht ratsam, da sie unangenehm klingen können und damit störend wirken.

 

 

Von diesen Nebenwirkungen wurde vereinzelt berichtet:

1. Die meisten im folgenden aufgeführten Nebenwirkungen ergeben sich aus zu laut aufgedrehter Lautstärke beim Konsum der Silent Subliminals.

Bei sachgemäßer Anwendung von Silent Subliminals sind in aller Regel keine unerwünschten Nebenwirkungen zu verzeichnen. Mehrere Tausend Nutzer haben niemals Probleme bekommen. Dennoch kam es in Einzelfällen zu diesen Nebenwirkungen aufgrund von zu hohem Schalldruck:

  • Ohrensausen („Tinnitus“) oder akuter Hörsturz
  • körperliches Unwohlsein in Form von Gleichgewichtsstörungen, Übelkeit, Herzrasen und innerer Unruhe
  • Kopfschmerzen

Diese Nebenwirkungen lassen sich vermindern, indem man stets nur 10% der maximal möglichen Lautstärke der Stereoanlage benutzt.


2. Weitere Nebenwirkungen ergaben sich aus dem Anhören von Silent Subliminals während der Nachtruhe (beim Schlafen):

  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit, Erschöpfung beim Aufwachen
  • Kopfdruck

Diese Nebenwirkungen lassen sich ausschließen, wenn man während des Schlafes keine Silent Subliminals laufen lässt.


3. Sonstige Nebenwirkungen umfassen u.a.:

  • Eine so genannte „Erstverschlimmerung“ kann dazu führen, dass sich der Aspekt, den man eigentlich mit einem Silent Subliminal verbessern möchte (z.B. „mutiger sein“ oder „Selbstbewusstsein erhöhen“), zunächst erheblich verschlechtert, bevor er sich verbessert.
  • Gefühlsschwankungen können auftauchen, vor allem wenn man emotionale Inhalte mit Silent Subliminals anspricht.

Diese letzteren Nebenwirkungen lassen sich, wenn sie denn auftauchen, kaum vermeiden.


Rechtliche Restriktionen:

Die unterschwellige Natur der Silent Subliminals machen sie zu einem Instrument, bei dem auch juristische „Risiken und Nebenwirkungen“ hervorgerufen werden können:

  • Die absichtliche oder unabsichtliche unhörbare Beeinflussung anderer Menschen durch Silent Subliminals ohne deren Wissen und Zustimmung ist nicht nur sittenwidrig, sondern schlicht illegal.
  • Die Verwendung von Silent Subliminals („unterschwelligen Techniken“) für audio-visuelle Werbung ist per EU-Richtlinie verboten.

 

webinargross